Infos für Arbeitgeber*innen

Der demographische Wandel stellt auch Arbeitgeber*innen vor neue Herausforderungen. Denn die Anzahl der Mitarbeiter*innen, welche sich neben Beruf einem pflegebedürftigen Menschen widmen, nimmt von Jahr zu Jahr zu.
Für ein familienfreundliches Unternehmen und eine verantwortungsvolle Personalpolitik ist eine aktive Unterstützung der Arbeitnehmer*innen bei der Vereinbarkeit von Beruf und Pflegetätigkeiten unerlässlich.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten, wie Arbeitsmodelle flexibel und bedarfsgerecht auf die Bedürfnisse pflegender Beschäftigter gestaltet werden können und engagieren Sie sich für eine zukunftsweisende Personalpolitik.

Regelungen zu Pflegezeiten und gesetzliche Rahmenbedingungen

Der Ratgeber Pflege bietet einen umfassenden Überblick zum Thema Pflege und beinhaltet: Individuelle Absicherung bei Pflegebedürftigkeit, Leistungen der Pflegeversicherung, Pflege von Angehörigen zu Hause, Beratung im Pflegefall und Qualität und Transparenz in der Pflege. Wichtige Begriffe sind in einem Glossar zusammengefasst.

Broschüre Ratgeber Pflege

Mit dem Pflegezeitgesetz und dem Familienpflegezeitgesetz haben Arbeitnehmer die Möglichkeit sich zur Pflege von Angehörigen von der Arbeit freistellen zu lassen. Im folgenden Ratgeber finden Sie Erläuterungen zu den gesetzlichen Grundlagen

Broschüre Bessere Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf

Im Rahmen der neuen gesetzlichen Regelung 2015 informiert der Flyer über die Regelungen zur kurzzeitigen Arbeitsverhinderung mit Pflegeunterstützungsgeld, zur Pflegezeit und zur Familienpflegezeit. Englische, türkische und spanische Ausgabe erhältlich.

Flyer Bessere Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf

Das Portal Die Familienpflegezeit informiert zur Familienpflegezeit. Beschäftigte können sich für die Pflege eines nahen Angehörigen bis zu 24 Monate teilweise von der Arbeit freistellen lassen.

Im Servicebereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finden Sie Gesetze über die Pflegezeit sowie ein Formular zur Entgeltbescheinigung zur Berechnung von Pflegeunterstützungsgeld bei kurzzeitiger Arbeitsverhinderung nach § 2 Abs. 1 Pflegezeitgesetz.

Übersicht zu Arbeitszeitmodellen

Der Leitfaden Familienbewusste Arbeitszeiten stellt die praktische Umsetzung von flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeitmodellen vor.

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Die Broschüre informiert zu arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen und gibt praktische Handlungstipps für eine pflegesensible Personalpolitik an die Hand.

Broschüre Vereinbarkeit von Pflege und Beruf – Wie sie gelingen kann und was Unternehmen wissen sollten

Anhand positiver Beispiele zeigt die Broschüre auf, wie Unternehmen Beschäftigte mit Pflegeaufgaben unterstützen können.

Broschüre Vereinbarkeit von Beruf und Pflege – Wie Unternehmen Beschäftigte mit Pflegeaufgaben unterstützen können

Um die Relevanz zum Thema Pflege und Beruf so wie den Bedarf nach flexiblen Arbeitszeiten im eigenen Unternehmen einschätzen zu können, bietet der Leitfaden des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Hilfestellungen sowie das Infocenter des Familienpakts Bayern.

Leitfaden für eine erfolgreiche Beschäftigtenbefragung zum Thema Beruf und Familie Familienpakt Bayern – Infocenter

Die Broschüre stellt betriebliche Maßnahmen vor, die betroffene Beschäftigte entlasten.

iga. Wegweiser Beruf und Pflegeverantwortung

Warum sich Familienfreundlichkeit am Arbeitsplatz lohnt

Erfolgsfaktor Familie und Familienpakt Bayern informieren über den Mehrwert eines Unternehmens mit familienfreundlichem Engagement.

Als familienfreundlicher und engagierter Betrieb können Sie Mitglied oder Netzwerkpartner im Familienpakt Bayern werden und erhalten immer wieder Anregungen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Ihrem Unternehmen.

Der Familienpakt Bayern unterstützt Arbeitgeber*innen bei der Umsetzung familienbewusster Maßnahmen, zeigt Beispiele der guten Praxis auf und bietet bspw. einen Leitfaden zur Durchführung einer Beschäftigungsbefragung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Dieser Leitfaden informiert zu gesetzlichen Rahmenbedingungen und gibt Anregungen, Tipps und Checklisten aus der betrieblichen Praxis für die Entwicklung einer pflegesensiblen Unternehmenskultur.

Leitfaden Pflegende Beschäftigte brauchen Unterstützung

 

trauer-am-arbeitsplatz-bamberg-forchheim

Trauer am Arbeitsplatz

Bei schweren Erkrankungen und Todesfällen von Angehörigen Mitarbeitender oder im direkten Kolleg*innenkreis, stellt dies für Arbeitgebende und Arbeitnehmende oft eine unerwartete und schwierige Situation dar. Die Broschüre Trauer am Arbeitsplatz bietet Unterstützung für Verantwortliche, Teams und Mitarbeitende.

Bayern- und bundesweite Beratungs- und Informationsstellen

Familienpakt Bayern
Servicestelle zum Thema Vereinbarkeit
von Familie und Beruf in Bayern
T: 089/5790-6280
(täglich von 09.00-12.00 Uhr)
servicestelle@familienpakt-bayern.de
familienpakt-bayern.de

Bundesministerium für Familie,
Senioren, Frauen und Jugend
Servicetelefon „Wege zur Pflege“
T: 030 20179131
(Mo – Do 9.00 – 18.00 Uhr)
Informationsportal
www.bmfsfj.de

Weitere themenspezifische Beratungsangebote finden Sie unter Arbeitnehmer Anlaufstellen.

Download Seite
zur Übersicht
Arbeitnehmer