Ziele

  • regionale Identität vermitteln
  • Zugezogenen Heimat geben
  • Ankommen erleichtern
metropolregion Nürnberg

Projekt zu Hause ist hier

Eine Region kann nur dann wirtschaftlich erfolgreich sein, wenn erfolgreiche Unternehmen sich am Markt beweisen können. Hierfür ist die Gestaltung der Region als qualitativ hochwertiger Lebensraum unabdinglich. So kann eine Region nur dann zur Heimat werden, wenn regionale Kultur-, Lebens- und Freizeitqualitäten vertraut erscheinen. Das Wissen um diese Faktoren ist eine der Voraussetzungen regionaler Identität und erhöht das Engagement für die und in der Region.

Gesellschaftliche Teilhabe ist wichtig, um sich heimisch zu fühlen. Das betrifft vor allem Personen, die aus Berufs- und Studiengründen neu zugezogen sind. Daher ist es wichtig, eine gelebte und echte Willkommenskultur zu entwickeln. Identitätsstiftend hierbei ist vor allem der Kultur- und Gastronomiebereich, der im besonderen Maße zum Austausch von Einheimischen und Neubürgern beiträgt und hilft, das Bewusstsein für regionale Identität nachhaltig zu fördern und zu stärken.

 

 

Aktuelle Maßnahmen

WiR. Will

Willkommenspakete und -karte

Um neu zugezogenen Fachkräften den Einstieg in ihr neues Zuhause zu erleichtern und die Vorzüge der Region aufzuzeigen, hat die WiR. gemeinsam mit der Metropolregion Nürnberg ein regionales Willkommenspaket gestaltet. Interessierte Betriebe und Kommunen können mit Hilfe eines Bestellformulars passgenaue Willkommensangebote auswählen und in einen schicken, roten Karton packen lassen. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen unkompliziert und individuell Willkommensangebote für neue Mitarbeiter etablieren möchten lassen Sie sich von unserem Angebot inspirieren und kontaktieren Sie uns gerne!
Eine Übersicht über die Inhalte des Willkommenspakets finden Sie im Bestellformular.

Sollten Sie an unserer sehr beliebte Willkommenskarte interessiert sind, schicken wir Ihnen gerne einige Exemplare zu. Neubürger und Gäste erhalten so einen schnellen Überblick über die schönsten Ausflugsziele im Raum Bamberg-Forchheim.

Kultur und Gastronomie als Vermittler von Heimat und Identität

Stärkung des Gastgewerbes durch Weiterbildung und Qualifizierung

Das lokale Gastgewerbe ist ein sympathisches Aushängeschild regionaler Identität und leistet einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität in der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim. Außerdem stellt Gastronomie und Hotellerie einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor und damit einen wertvollen Beitrag zur regionalen Entwicklung dar. Dabei steht die Branche vor der ständigen Herausforderung sich auf neue Trends und Entwicklungen einzustellen. Fortwährende Qualifizierung und Weiterbildung sind daher wichtige Bausteine, um das hohe Niveau des heimischen Gastgewerbes erhalten zu können. Zu diesem Zweck führt die WiR. verschiedene Maßnahmen durch:

Um dem großen Trend des vegetarischen Kochens auch in der fränkischen Küche Rechnung zu tragen, wurden hierzu Kurse für Köche und für Jedermann durchgeführt.

Die Seminarreihe für engagierte Gastgewerbe wurde in Kooperation mit den örtlichen Volkshochschulen im Jahr 2016 / 17 bereits zum dritten Mal erfolgreich durchgeführt. Im Mittelpunkt steht hierbei die Qualifizierung von Mitarbeitern und Führungskräften aus Hotellerie und Gastronomie.

Am 02.05.2017 veranstaltet die WiR. gemeinsam mit der Regierung von Oberfranken den Thementag Gastgewerbe – Zukunftstrends und neue Herausforderungen im Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf. Das Programm der Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.